Der Neembaum

Der Niembaum oder Neembaum ist ein schnellwachsender, immergrüner Baum und gehört zur Familie der Mahagonigewächse.

Er stammt ursprünglich aus Indien und kann mit seinen verschiedenen Bestandteilen eine ganze Apotheke ersetzen. So werden seine wirkstoffreichen Pflanzenteile dort schon immer traditionell in der Medizin und Landwirtschaft eingesetzt.

Niem enthält über 100 verschiedene Wirkstoffe, die eine Reihe positiver Eigenschaften haben. So wirken die Inhaltsstoffe aus Stamm, Rinde, den Blättern, Früchten und Samen unter anderem antibakteriell, desinfizierend, entzündungshemmend, fiebersenkend, fungizid, viruzid, wundheilend und pestizid.

Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind die Limonoide (Azadirachtin, Nimbin und Salannin). Diese Wirkstoffe werden aus dem Niemöl gewonnen, welches man durch Auspressen der Samen gewinnt. Eigentlich dienen die Limonoide dem Eigenschutz des Baumes gegen Insekten, Schädlinge und Würmer. So bleibt der Niembaum selbst bei einer Heuschreckenplage unversehrt.

In der Landwirtschaft und im Gartenbau werden die Samen und das Öl vor allem als Dünger sowie zur Bekämpfung und Vorbeugung von Schädlingen genutzt. In der Medizin werden Niem-Produkte seit 2000 Jahren von Ärzten gegen Anämie, Bluthochdruck, Hepatitis, Geschwüre, Lepra, Kopfläuse, Nesselsucht, Schilddrüsenerkrankungen und Verdauungsstörungen und in der Medizin des Ayurveda eingesetzt.

ABER: Niemöl ist nicht gleich Niemöl-Extrakt: Herkömmlich gepresstes Niemöl hemmt zwar die Nahrungsaufnahme, das Wachstum und die Fortpflanzung der Hausstaubmilben, bietet allerdings keinen Langzeitschutz.

Wirklich wirksam wird das Niemöl also erst, wenn man es in seine reinste Form extrahiert.

Die Vorteile des reinen Niemöl-Extrakts haben wir uns als bei der Bekämpfung von Milben zu Nutze gemacht:

Der rein pflanzliche Wirkstoff Saneemol® Margosa-Extrakt wird in einem speziell entwickelten und patentierten Verfahren für uns in Deutschland hergestellt und enthält die genannten Limonoide. Mit einem Druck von 350 bar wird aus dem kaltgepresstem Neemöl durch Co²-Extraktion ein gereinigtes Gesamtextrakt hergestellt und von unerwünschten Stoffen des Niemöls befreit, welche die Wirkung von Bio MatraSan® Stoppt Milben ansonsten behindern würden.

Die Bitterstoffe des Extrakts wirken einerseits repellierend (abschreckend) auf die Milben – sie möchten die behandelte Fläche nicht mehr besiedeln. Andererseits wird die Nahrung der Milben (Hautschuppen) damit ungenießbar – sie können sich nicht mehr fortpflanzen und verhungern schließlich. 

Unser Wirkstoff Saneemol® ist als rein pflanzliches Insektizid fester Bestandteil unseres Bio MatraSan® Stoppt Milben-Sprays, welcher in seiner reinen Form nicht einmal eine Gefahrenkennzeichnung benötigt.

Mit unseren einzigartigen MatraSan® Hygienekonzepten können wir unseren Kunden die beste Schlafhygiene bieten, die es gibt!