FAQ

Die Hausstauballergie ist weit verbreitet und wird vom Kot der Hausstaubmilbe ausgelöst. Die Milben selbst sind bis zu einem halben Millimeter klein und mit bloßem Auge nicht erkennbar. Sie ernähren sich ausschließlich von menschlichen Hautschuppen und lieben regelrecht ein feucht-warmes Klima. Daher finden sie insbesondere in Matratzen, Bettdecken und Kopfkissen den idealen Lebensraum. Hier können sie sich rasch vermehren und produzieren dabei im Laufe ihres Lebens ein Vielfaches ihres eigenen Körpergewichts an Kot. Über die Raumluft gelangen die Allergene dann in die Atemwege. Hierbei kommt es zu allergischen Reaktionen mit Symptomen wie tränenden, juckenden Augen, Schnupfen, Husten und Hautreaktionen. Im schlimmsten Fall löst eine Hausstauballergie Atemnot und allergisches Asthma aus.

Mit der hochwirksamen Langzeitsstrategie unserer MatraSan® 3-Jahres-Konzepte:

Wir haben unterschiedliche Hygienekonzepte entwickelt, um auf die verschiedensten Bedürfnise unserer Kunden bei der Matratzen- und Kissen-Tiefenreinigung eingehen zu können. Sowohl im Gewerbe- als auch im Privatkundenbereich.

Im ersten Jahr wird von einem unserer MatraSan® Fachbetriebe eine MatraSan® Premium-Matratzentiefenreinigung mit anschließender Milbenprophylaxe durch das Bio MatraSan® Stoppt Milben-Spray vorgenommen. Die Matratzen werden dann für weitere 2 Jahre einmal im Jahr mit dieser Milbenprophylaxe behandelt. Somit erhält man für 3 Jahre einen hochwirksamen Langzeitschutz, durch den die Milben und deren allergene Ausscheidungen in Matratzen auf Dauer auf niedrigstem Niveau gehalten werden.

Und selbst wenn vor der Behandlung mit Bio MatraSan® Stoppt Milben keine professionelle MatraSan® Premium-Matratzentiefenreinigung durchgeführt wurde, stellt sich die Wirkung bereits nach der ersten Behandlung mit Bio MatraSan® Stoppt Milben ein. Den Sofortschutz erreichen wir allerdings nur mit einer vorangegangenen MatraSan® Premium-Matratzentiefenreinigung.

  1. Abnehmbare Matratzenbezüge bitte vor der Besprühung laut Herstellerangaben waschen
  2. Die zu behandelnde textile Oberfläche vor dem Besprühen gründlich absaugen (vorzugsweise mit einem Allergiker-Staubsauger mit HEPA-Filter)
  3. Vor dem Besprühen das Gebinde gut schütteln und das Produkt gleichmäßig im Abstand von ca. 30-40 cm aufsprühen
  4. Matratzen und andere textile Oberflächen rundum behandeln.
  5. Die besprühten Textilien in einem gut belüfteten Raum trocknen lassen (mindestens zwei Stunden) und erst danach wieder verwenden, da Bio MatraSan® Stoppt Milben zur besseren Verteilung der Wirkstoffe den leicht flüchtigen Alkohol Isopropanol enthält, einen leicht flüchtigen Alkohol.
  6. Bei Textilien die älter als 1 Jahr sind, ist zu empfehlen die Behandlung nach 6-8 Wochen zu wiederholen und danach im normalen Rhythmus (8 – 12 Monate) zu behandeln.

Die abschreckende Wirkung für die Milben durch den Inhaltsstoff Saneemol® Margosa-Extrakt setzt durch die Vergällung der Nahrung schon direkt nach der Anwendung ein. 

Bio MatraSan® Stoppt Milben lindert die für eine Hausstauballergie typischen Beschwerden. Der in der Raumluft ausgebreitete Milbenhausstaub nimmt schnell und spürbar ab und die Allergene werden weniger. Für Sie heißt das mehr Lebensqualität und Wohlbefinden.

Bio MatraSan® Stoppt Milben enthält den rein pflanzlichen Inhaltsstoff Saneemol® Margosa-Extrakt, der aus den ölhaltigen Samen des Neembaums gewonnen wird. Der Neembaum ist ein Allround-Talent und unter anderem bekannt für seine Wirkung auf Insekten. Der Wirkstoff macht die im Schlaf verlorenen Hautschuppen für die Milben ungenießbar. Somit geht ihnen einfach die Nahrung aus, sie werden von Tag zu Tag schwächer und pflanzen sich schließlich nicht mehr fort. Am Ende verhungern sie, ohne dass junge Milben nachkommen. Auch bereits geschlüpfte Larven können sich mangels Nahrung nicht mehr ausbilden (Langzeitschutz). Zudem wirkt Bio MatraSan® Stoppt Milben repellierend, d.h. abschreckend und sorgt so dafür, dass sich die ungebetenen Gäste in Ihrem Bett nicht mehr wohlfühlen und die Fläche verlassen (Sofortschutz). Dadurch nimmt die Milbenpopulationen in Ihrem Bett schnell und spürbar ab.

Das Spray eignet sich für alle textilen Objekte, die Milben als “Zuhause” dienen können: Matratzen, Matratzentopper,  Kissen, Teppiche, Polstermöbel, Kuscheltiere und alle anderen Textilien. Es hinterlässt keine Flecken und lässt sich ohne Rückstände auftragen.

Neue Matratzen, Topper und Kissen kann man unmittelbar nach dem Kauf mit Bio MatraSan® Stoppt Milben behandeln. Somit erhält man eine Milbenprävention der Matratze für 1 Jahr und spart sich die Kosten der ersten Matratzentiefenreinigung.

Vor Gebrauch alle Materialien stets auf Farbechtheit und Verträglichkeit im Sprühumfeld testen.

Ja, Bio MatraSan® Stoppt Milben ist sowohl für Kinderbetten als auch für Betten von Schwangeren oder Stillenden geeignet. Aufgrund des enthaltenen Isopropanols empfehlen wir Schwangeren, die Behandlung nicht selbst durchzuführen. Bei guter Lüftung des Raumes während der Besprühung verflüchtigt sich das Isopropanol kurze Zeit nach der Anwendung.

MatraSan® Stoppt Milben enthält neben dem natürlichen Inhaltsstoff Saneemol® Margosa-Extrakt eine (Isopropanol) Alkohol-Formulierung. Deshalb sollte der Raum während und für zwei Stunden nach der Behandlung gut gelüftet werden. Bitte beachten Sie die Hinweise auf dem Produktetikett.

Der Eigengeruch des Saneemol® Margosa-Extraktes sowie der zusätzlich enthaltene Alkohol verflüchtigen sich ein bis zwei Stunden nach der Anwendung.

Mit einer länger anhaltenden Geruchsbelästigung müssen Sie jedoch nicht rechnen.

80 bis 100 ml Bio MatraSan® Stoppt Milben reicht für die gründliche, beidseitige Erstbehandlung einer Matratze in Standardgröße 100x200cm oder für 5 m² textile Fläche aus. 

Für größere Matratzen bzw. Flächen empfehlen wir eine 500 ml oder 1000-ml-Flasche bzw. den 2,5 oder 5-Liter-Kanister.

Bei bisherigen Matratzenreinigungsverfahren konnte die Tiefenreinigung durchgeführt werden.

Einzig und allein die Entfernung der Milben reicht allerdings nicht – eine vollständige Entfernung ist auch mit professionellen Reinigungsmaschinen nicht möglich. 

Die Milbenpopulation steigt selbst nach der besten professionellen Matratzenreinigung trotz-dem wieder stetig an.

Es macht auch wenig Sinn ständig neue Matratzen zu kaufen, zumindest aus hygienischer und finanzieller Sicht. Denn auch neue Matratzen werden schnellstens wieder von Milben besiedelt.

Ohne ein wirksames Anti Milben-Spray sind sowohl neu gekaufte als auch gereinigte Matratzen und Kissen bereits nach drei Monaten wieder voll belastet mit Allergenen.

Deshalb haben wir unsere Hygienekonzepte entwickelt, um Ihnen den besten Sofort- und Langzeitschutz gegen Hausstaubmilben bieten zu können, den es gibt.

Encasings schützen nur vor Milben, die sich noch in oder auf der Matratze angesiedelt haben. Aber im Laufe der Zeit baut sich eine eue Milbenkolonie auch auf den Encasings auf.

Dadurch entsteht in der Regel zwischen Encasings und den Bett- und Kissenbezügen durch Körperwärme und Feuchtigkeit ein Biofilm. Darum müssen Encasings regelmäßig in kurzen Zeitabständen nach ihrer Waschanleitung gewaschen werden. Dies führt allerdings wiederum dazu, dass diese schneller für allergenen Milbenkot durchlässig werden.

Bio MatraSan® Stoppt Milben wirkt übrigens auch auf Encasings und verhindert so eine Neu- oder Wiederbesiedelung mit Hausstaubmilben.

Bei vorschriftsmäßiger Verwendung kann in der Regel sogar auf Encasings verzichtet werden.